WASSENBERG und FUCHS PARTNERSCHAFT
Wirtschaftsprüfer • Steuerberater

Verfahrensverzeichnis für Jedermann (Auszug)


Die Gewährleistung des Datenschutzes - der Schutz Ihrer Persönlichkeitsrechte - ist uns ein wichtiges Anliegen. Sie können sicher sein, dass wir mit Ihren Daten verantwortungsbewusst umgehen und die erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen getroffen haben, um ein hohes Schutzniveau für die gespeicherten Daten zu gewährleisten.

Gemäß § 4g Abs. 2 BDSG hat der Beauftragte für den Datenschutz auf Antrag Jedermann in geeigneter Weise, die in § 4e Satz 1 Nr. 1 bis 8 BDSG festgelegten Angaben verfügbar zu machen. Dieser Verpflichtung kommen wir hiermit unmittelbar nach und verzichten damit auf den individuellen Antrag Ihrerseits.


Auszug aus dem öffentlichen

"Verfahrensverzeichnis für Jedermann"
gemäß § 4 g Abs. 2 Satz 1 i.V.m. § 4 e Satz 1 Nr. 1-8 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)
Stand: 15.02.2008

Wassenberg und Fuchs
Partnerschaft
Wirtschaftsprüfer, Steuerberater
Dammweg 22
46483 Wesel


Name oder Firma der verantwortlichen Stelle:

Wassenberg und Fuchs
Partnerschaft
Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Leiter der verantwortlichen Stelle, Inhaber, Partner, Vorstände, Geschäftsführer, Kanzleichef:

Diplom-Kaufmann Walter Fuchs, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater
Diplom-Finanzwirt (FH) Alexander Tepasse, Steuerberater

Beauftragter Leiter der Datenverarbeitung:

Diplom-Kaufmann Walter Fuchs, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater
Diplom-Finanzwirt (FH) Alexander Tepasse, Steuerberater

Umsetzung des Datenschutzes:

Wassenberg und Fuchs ist eine Partnerschaft, welche sich im Wesentlichen mit den Dienstleistungen im Bereich der Steuerberatung sowie der Tätigkeit der Wirtschaftsprüfung im Rahmen des abgeschlossenen Beratungsvertrages beschäftigt. Der Schutz personenbezogener Daten ist der Partnerschaft Wassenberg und Fuchs ein besonders wichtiges Anliegen und Bestandteil der Firmenphilosophie. Darüber hinaus auch bezüglich der erforderlichen Mandantenbindung unverzichtbar und existentiell relevant. Deshalb beachtet die Partnerschaft bei allen Aktivitäten und Kundenkontakten die anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten und zur Datensicherheit.

Anschrift der verantwortlichen Stelle:

Dammweg 22
46483 Wesel

Telefon: 0281/33878-0
Telefax: 0281/29039

E-Mail: info@wassenberg-fuchs.de
Internet: www.wassenberg-fuchs.de

Zweckbestimmung der Datenerhebung,
 -verarbeitung oder -nutzung (gemäß § 4e
Satz 1 Nr. 4-8 BDSG):

Steuerberatende und /oder wirtschaftsprüfende Tätigkeiten mit Erhebung, Verarbeitung, Nutzung und ggf. Übermittlung von personenbezogenen Daten zum Zweck der Erstellung von Finanz­buchhaltungen, Lohn- und Gehaltsbuchungen, Jahresabschlüssen, Steuererklärungen, Beratung und Hilfestellung bei der Erfüllung allgemeiner Steuerpflichten. Vertretung im au­ßergerichtlichen Rechtsbehelfsverfahren und im Verwaltungsvollstreckungsverfahren,  Teilnahme an/ Beratung im Zusam­menhang mit Betriebprüfungen, Beratung in steuerlichen und wirtschaftlichen Angelegenheiten, Abschlussprüfungen.

Der Hauptzweck im anwaltlichen Bereich sind Dienstleistungen als Rechtsbeistand für Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschaftsrecht.

(Tätigkeiten im Sinne des § 1 Steuerberatungsgesetz (StBerG), § 2 WPO, u.a.)

Ein weiterer Bereich ist die Personalverwaltung: Datenerhe­bung, -verarbeitung, -nutzung und ggf.  -übermittlung zu eige­nen Zwecken und zur Erfüllung gesetzlicher und sozialversi­cherungsrechtlicher Verpflichtungen.

Betroffene Personengruppen mit entsprechenden Daten oder Datenkategorien:

Mandanten: steuerlich relevante Daten jeweder Art, Adressen, allg. Kommunikationsdaten, Kontaktdaten, Vertrags- und Zahlungsdaten, Bankverbindungen, Daten zur IT-Kommunikation, Abrechnungs- und Leistungsdaten, Betreuungsinformationen.


Interessenten: Adressen, allg. Kommunikationsdaten, Kontaktdaten, Daten zur IT-Kommunikation, Betreuungs-informationen.


Mitarbeiter: Adressen, allg. Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Bankverbindungen, Abrechnungs- und Leistungsdaten.


Lieferanten, Dienstleister, Vertragspartner: Adressen, allg. Kommunikationsdaten, Kontaktdaten, Vertrags- und Zahlungsdaten, Bankverbindungen, Daten zur IT-Kommunikaton, Betreuungsinformationen.


Öffentliche Behörden: steuerlich relevante Daten jedweder Art, Adressen, allg. Kommunikationsdaten, Kontaktdaten, Bankverbindungen, Daten zur IT-Kommunikation, Betreuungsinformationen.

Öffentliche Empfänger der Daten, denen ggfs. die Daten mitgeteilt werden können:

Öffentliche Stellen, die Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhalten bzw. mitgeteilt bekommen müssen, insbesondere Finanzämter, Steuerämter der Gemeinden, Träger der gesetzlichen Sozialversicherung, Amtsgerichte (nur bei Offenlegung).

Interne Empfänger der Daten, denen ggfs. Daten mitgeteilt werden können:

Interne Geschäftsstellen, die an der Ausführung der jeweiligen Geschäftsprozesse beteiligt sind, insbesondere alle Mitarbeiter der Partnerschaft Wassenberg und Fuchs.

Verschwiegenheits-Verpflichtung der möglichen Empfänger der Daten:

Alle Mitarbeiter von Wassenberg und Fuchs werden jeweils einmal jährlich auf die Wahrung  des Datengeheimnisses und des Datenschutzes nach § 5 BDSG sowie auf die besondere berufsständische Verschwiegenheit verpflichtet. Die Kooperationspartner sind durch analoge gesetzliche Regelungen ebenfalls zu entsprechender Verschwiegenheit verpflichtet (u. a. mit Hinweis auf § 5 BDSG, § 203 StGB, §§ 57, 62 StBerG, §§ 43, 50 WPO, § 43 BRAO, § 2 BORA usw.)

Empfänger der Daten, denen ggfs. die Daten auch noch prozessbedingt mitgeteilt werden können:

Die Partnerschaft Wassenberg und Fuchs arbeitet mit der DATEV e.G. zusammen, welche einen Teil der Datenverarbeitung als Auftragsdatenverarbeitung bzw. Datenarchivierung übernimmt und bearbeitet das Mandatsverhältnis mittels DATEVasp (Application Service Providing mit DATEV-Umfeld). Für die Lohn- und Finanzbuchführung werden die Daten zur Verarbeitung im Rechenzentrum der DATEV e.G. in Nürnberg gespeichert und verarbeitet.

Regelfristen für die Löschung der Daten:

Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und
-fristen erlassen.  Gemäß den allgemeinen Auftragsbedingun­gen für Wirtschaftsprüfer und Wirtschaftsprüfungsgesell­schaften besteht die Pflicht, die im Zusammenhang mit der Erledigung eines Auftrages übergebenen Daten  und in diesem Zusammenhang selbst erstellten Unterlagen sowie den über den Auftrag geführten Schriftwechsel sieben Jahre lang aufzu­bewahren.

Löschungen von Daten werden bei einem Dauermandatsver­hältnis über diese Zeit hinaus im Regelfall nicht durchgeführt, wenn das Interesse der Mandanten an einer langfristigen Ver­fügbarkeit dieser Daten besteht.

Sind von dem Gesetzgeber andere vorrangige Aufbewah­rungsfristen vorgesehen, werden diese eingehalten.

Bei Bedarf eines Mandanten werden die Unterlagen grundsätz­lich herausgegeben. Sofern es gewünscht wird, werden die Daten gelöscht.

Sofern Daten hiervon nicht betroffen sind, werden sie gelöscht, wenn die oben genannten Zwecke entfallen.

Mit Hilfe von Datenverarbeitungsanlagen werden gespeicherte Daten des Mandanten nach Beendigung eines Mandatsverhält­nisses im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zur Erfül­lung gesetzlicher und vertraglicher Aufbewahrungsfristen ge­sperrt und nach Ablauf der Fristen gelöscht.

Geplante Datenübermittlung an Drittstaaten (außerhalb EU/EWR):

Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an Drittstaaten ist generell nicht geplant. Sofern eine Datenübermittlung an Drittstaaten erforderlich sein sollte, wird diese nur nach Maßgabe der gesetzlichen Zulässigkeitsvorschriften gemäß § 4b und § 4c BDSG erfolgen.

Kontakt zum Datenschutzbeauftragten von Wassenberg und Fuchs:

Die Partnerschaft Wassenberg und Fuchs hat den gesetzlichen Verpflichtungen folgend, einen Datenschutzbeauftragten bestellt.

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten über die obige Adresse.